Springe direkt zu Inhalt

Berlin Open Research

BUA_-_200_x_200

Vernetzung zu Open Research an Berliner Wissenschaftseinrichtungen

Die Berlin University Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, eine Forschungskultur geprägt von Qualität, Offenheit und Transparenz, zu etablieren. Vor diesem Hintergrund ziehen sich die Bemühungen um das Themenfeld Open Science quer durch die Objectives. Für das Objective 3 stehen insbesondere Fragestellungen im Vordergrund, die über Fragen der Bereitstellung technischer Infrastruktur hinausgehen, beispielsweise Transparenz im Forschungsprozess, Etablierung einer Fehlerkultur, einheitliche Qualitätskriterien für die Errichtung eines offenen Berliner Forschungsraums.

Um den Austausch zu diesen Themen zu befördern sollen bestehende Initiativen vernetzt und zukünftige Entwicklungen auf einander abgestimmt werden. Das Open-Access-Büro Berlin plant in Kooperation mit der Berlin University Alliance eine Vernetzungsveranstaltung zu Open Research an Berliner Wissenschaftseinrichtungen.

Die Ziele der Veranstaltung umfassen

  • Domänen-, Einrichtungs-und Initiativenübergreifende Vernetzung Berliner Forscher*innen
  • Sichtbarkeit für die bestehenden Initiativen und Projekte in den Bereichen Open Research / Open Science an den Berliner Wissenschaftseinrichtungen
  • Bedarfsermittlung und inhaltlicher Austausch zur geplanten Open-Science-Strategie des Landes Berlin

Die Veranstaltung wird aus Mitteln der BUA und des Landes Berlin gefördert.

Aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erfolgt derzeit eine Überarbeitung des Veranstaltungskonzepts (Stand: Juni 2020).
Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung