Berlin - Oxford Summer School on open, transparent, and reproducible research in the life sciences

17. - 20. September 2018 in Berlin. Für NachwuchswissenschaftlerInnen (DoktorandInnen und Postdocs) aus den Life-Sciences. Bewerbungsschluss 1. Juli 2018

News vom 18.06.2018

Transparenz und Reproduzierbarkeit von Forschungsmethoden und -ergebnissen sind wichtige Kennzeichen qualitativ hochwertiger Wissenschaft. In den letzten Jahren haben sich viele neuartige webbasierte Werkzeuge und Technologien herausgebildet, die eine umfassende Darstellung des wissenschaftlichen Prozesses ermöglichen, die weit über Beschreibungen von Forschungsmethoden und -ergebnissen hinausgeht. Die Verwendung dieser neuartigen Werkzeuge und Technologien erfordert jedoch Kenntnisse und Fähigkeiten, die normalerweise nicht Teil eines Life-Science-Lehrplans sind. Um diese Lücke zu schließen, wird diese viertägige Sommerschule für NachwuchswissenschaftlerInnen (DoktorandInnen und Postdocs) angeboten, um offene, transparente und reproduzierbare Forschungsabläufe zu erlernen.

Das detaillierte Programm und weitere Hinweise sind hier verlinkt

Organisiert von

  • The QUEST Center for Transforming Biomedical Research, Berlin Institute of Health 
  • The Robust Research Initiative, University of Oxford
  • in Zusammenarbeit mit: Freie Universität Berlin, Museum für Naturkunde Berlin, Charité Universitätsklinikum

Bewerbung
Bewerbungsschluss ist der 1. Juli 2018 um 12 Uhr. Interessierte Teilnehmende senden ein Motivationsschreiben (300 Wörter), einen Projektentwurf (300 Wörter) und einen kurzen Lebenslauf. Details dazu finden Sie auf der Website mit der Ausschreibung. Die KandidatInnen werden bis Mitte Juli 2018 über das Ergebnis informiert.

25 / 73
Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung