Springe direkt zu Inhalt

Freie Universität verabschiedet Open-Access-Strategie

News vom 23.01.2018

Die Freie Universität hat als erste Berliner Universität eine Open-Access-Strategie für den freien Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen verabschiedet. Mit Maßnahmen in sechs Handlungsfeldern sollen nachhaltige Strukturen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geschaffen werden, um eine größtmögliche Verbreitung von Open Access bis zum Jahr 2020 und einen weitestgehend freien Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen zu ermöglichen.

Die Strategie knüpft an die Open-Access-Strategie für Berlin an. Die Freie Universität strebt dabei unter anderem einen Open-Access-Anteil von mindestens 50% bei wissenschaftlichen Zeitschriftenpublikationen bis 2020 an und verpflichtet sich selbst, den gesamten Maßnahmenkatalog der Strategie bis Dezember 2020 umzusetzen. 

Zur Presseerklärung der Freien Universität. 

42 / 79
Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung